Mann-Sein heißt vor allem, ich selbst zu sein – Erfahrungslernen in der Männergruppe

An vier Abenden treffen sich mal nur die Männer, zu einer Männergruppe.

Männergruppe bedeutet, dass wir unter uns sind. Wir befinden uns hier außerhalb von unserem Umfeld, in einem akzeptierenden und unterstützenden Rahmen. Dabei geht es um die uralte Frage: „Wer bist Du?“ Es geht nicht nur darum, wer wir glauben zu sein.

Es wird auch deutlich mehr sein, als einfach nur über Probleme zu reden. Vielmehr geht es mit spielerisch einfachen und dabei doch intensiven Übungen und Aktionen zur Sache. Im Grunde ist es eine Art soziales Labor, in dem ergebnisoffen experimentiert, ausprobiert, Reaktionen erforscht und neue Erkenntnisse gewonnen werden können. Es soll ein Lernen aus den eigenen, Erfahrungen sein.

Thematisch geht es um das Selbstbild und darum, was es braucht, damit es sich ändern kann, wenn das der Wunsch ist. Und es geht um neue Perspektiven auf die Welt, die Arbeit, die Berufung, die eigenen Grenzen, Frauen, Familie und alle anderen Menschen, die wichtig sind oder denen wir etwas bedeuten. Natürlich geht es auch um Gefühle. Und Bedürfnisse. Und, wie Mann damit umgeht. Gerne kann jeder auch noch andere Anliegen beisteuern, die wir klären, beruhigen, lösen, hinter uns lassen oder annehmen können

Ziel unserer vier Abende sind frische Einsichten, ein Zugewinn an Steuerungs- und Handlungsfähigkeit, selbstsstärkende Erfahrungen und darum ungesunde Spannungen abzubauen.

Details
Leitung: Theo Delfmann 
Termin: ab DO, 03.02.2022 wöchentlich, 4-mal
von 18:00 bis 20:15 Uhr
(12 Unterrichtsstunden)
Kosten: 96,00 €
88,00 € (ermäßigt)

Ort:

Kobi-Räume
Adlerstraße 81-83
44137 Dortmund
Kurs-Nr.: kb1601222
Anmelden