Grenzen setzen: Souverän durchsetzen und innere Stärke zeigen – Training für Frauen

„Wer nicht Nein sagen kann, wird krank“, „Du musst mal auf den Tisch hauen“, „Bis hierher und nicht weiter“. Diese Redensarten kennen wir alle. Sie fordern uns auf, aktiv Grenzen zu setzen und diese auch zu schützen. Im täglichen Miteinander erleben wir häufig, wie schwer es uns fällt, „Nein“ zu sagen und auf die eigenen Grenzen zu achten. Welche Möglichkeiten habe ich, unguten Situationen gelassener oder entschlossener zu begegnen? Welche Handlungsstrategien passen zu mir? Gemeinsam lernen Sie an diesem Tag, für sich einzustehen, persönliche Grenzen zu erkennen und diese zu schützen. Die eigene Kraft spüren, die Stärke der Stimme hören, sich mit anderen Frauen austauschen, lachen, ausprobieren… das soll Ihnen an diesem Tag Freude machen und Sie stärken.

Um diese Fragen und Themen geht es:

Wo sind meine, deine, unsere Grenzen? Annäherung und Sensibilisierung für das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln

Grenzen und die Zusammenhänge mit der eigenen Persönlichkeit kennen lernen

Darf ich Grenzen setzen? Wie setze ich Grenzen wirkungsvoll?

Wie gehe ich mit negativen Gefühlen um?

Wie können erste Lösungen für mich persönlich aussehen?

Der Workshop basiert auf einer intensiven und aktiven Mitarbeit der Seminarteilnehmerinnen: Selbstreflexion, kollegiale Kleingruppenreflexion, Arbeiten an Fallbeispielen und Methoden aus der systemischen Beratung sind neben fachlichen Inputs die Kernelemente.

Details
Leitung: Martina Bünger 
Termin: SA,26.03.2022,von 10:00 bis 15:30 Uhr
(6 Unterrichtsstunden)
Kosten: 80,00 €
72,00 € (ermäßigt)

Ort:

Kobi-Räume
Adlerstraße 81-83
44137 Dortmund
Kurs-Nr.: kb1605223
Anmelden