Coachingtools – Das Tetralemma-Modell und die Arbeit mit dem leeren Stuhl

Sie lernen an einem Tag zwei Tools kennen. Das Tetralemma in der systemischen Strukturaufstellung basiert auf einem logischen Schema aus der indischen Logik. Im Bereich von systemischem Coaching, Beratung und Therapie unterstützt das Modell der systemischen Strukturaufstellung bei einem inneren Konflikt bzw. beim Vorliegen eines sogenannten „Dilemmas“, den Entscheidungs- und Handlungsspielraum des Coachees zu erweitern, die Handlungsfähigkeit wiederzuerlangen und konkrete Schritte zu planen/umzusetzen. In der Arbeit mit dem „leeren Stuhl“ geht es um die Klärung innerer Ambivalenzen bzw. Zielkonflikte. Innere Konflikte können dabei durchaus eng mit einem zwischenmenschlichen Konflikt verwoben sein. Die Stühle stehen in dieser Methode aus der Gestalttherapie als Symbol für zwei (oder mehrere) Möglichkeiten, sich zu entscheiden. Durch einen Stuhlwechsel werden die unterschiedlichen Optionen emotional erfahrbar. Theorieinput (Vorstellung der Methoden), Übungen und Coaching-Sequenzen ermöglichen es, die Methoden kompakt und erlebnisnah zu erproben.

Details
Leitung:Mechthild Bertram 
Termin:Do, 23.01.2020 von 09:00 bis 17:15 Uhr
(9 Unterrichtsstunden)
Kosten:108,00 €
99,00 € (ermäßigt)

Ort:

Kobi-Räume
Adlerstraße 81-83
44137 Dortmund
Kurs-Nr.:ka1408203
Anmelden