Weniger ist mehr - dem Methodenkoffer auf den Grund gehen

“A Fool with a tool is still a fool.”

(Grady Booch, amerik. Informatiker)

 

Ein voller Werkzeugkasten vermittelt Prozesssicherheit. Tool-Sammlungen sind in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden geschossen. Manche Coaches häufen Strategien und Ansätze an, um ihren Werkzeugkoffer mehr und mehr zu füllen. Dabei kommt nicht selten ein Tooligan heraus – jemand, der als Mensch zwischen seinen vielen beeindruckenden Methoden gar nicht mehr sichtbar ist.

Eine Grundüberzeugung der systemischen Beratung lautet hingegen: Der wichtigste Wirkfaktor ist die/der Berater/-in. Er selbst, seine Persönlichkeit, die Art, wie er auf seinen Klienten zugeht, wie er zuhört und reagiert, ist bereits Intervention. So bleibt der Coach als Mensch sein wichtigstes Werkzeug. Ausschlaggebend ist die Haltung, mit der er seinen Klienten begegnet, – und nicht sein ach so imponierender Werkzeugkasten. Voraussetzung dafür ist, seine eigenen Werte klar zu haben, die unser Handeln steuern.

 

In diesem Seminar

identifizieren Sie Ihre eigenen Denk- und Verhaltensmuster im professionellen Setting.

klären Sie Ihr handlungsleitendes Wertesystem.

pointieren Sie Ihr Persönlichkeitsprofil, um Ihre individuellen Stärken noch klienten- und lösungsorientierter einzusetzen.

Details
Leitung: Horst Lempart 
Termin: DI, 25.08.2020 von 09:00 bis 16:30 Uhr
(8 Unterrichtsstunden)
Kosten: 96,00 €
88,00 € (ermäßigt)

Ort:

Kobi-Räume
Adlerstraße 81-83
44137 Dortmund
Kurs-Nr.: ka3406203
 
Anmelden