Mann-Sein – ich selbst sein
Körperorientiertes Erfahrungslernen für Männer

Als Mann lernt man die grundlegenden Dinge des Lebens, inklusive das Mann-Sein, zunächst von Frauen. Väter bleiben häufig auf Distanz oder sie sind ganz abwesend. So inhalieren Jungs ihr Selbstbild weniger aus persönlichen Kontakten mit männlichen Vorbildern, als vielmehr durch schablonenhafte Images vom starken, guten und erfolgreichen Idealtyp.

Die traditionellen Dynamiken als Familienernährer und Beschützer führen da eher in die Rolle des coolen, körperlich und seelisch gepanzerten Menschen. Heutzutage kommen noch Anforderungen mit entgegengesetzter Tendenz dazu, so dass Männer sich im sozialen Kontaktverhalten und ihrem emotionalen Ausdruck mitunter befangen fühlen. Dazwischen geht nicht selten etwas sehr Wertvolles verloren: ihr vitales Selbst als Mann.

Das Wesentliche, das in diesem Seminar mit körperorientiertem Erfahrungslernen erreicht werden soll, ist ein „anfassbares“ Verständnis von Selbstbewusstsein. Die Besonderheiten eines körperorientierten Ansatzes beginnen, wenn Männer unter sich mit Körperlichkeit experimentieren. Die Übungen werden in dem Bewusstsein erlebt, mit dieser Intimität, Vitalität und Offenheit nur unter Männern zu sein.

So kann man als Mann zu sich selbst finden. Dies kann eine Stärkung der persönlichen Autorität bedeuten, der Selbstbestimmung über Kontakt und Abgrenzung und damit der Fähigkeit, Beziehungen erfolgreich zu gestalten.

 

Inhalte:

 

Körpergewahrsein als unmittelbarer Ausdruck der unbewussten Selbstorganisation

Entfaltung des emotionalen Ausdrucks, z.B. der aggressiven Energie zwischen Destruktivität und Vitalität

Erforschung des Erlebens rund um Kontakt, Beziehung und Konflikte

Abgrenzung zur Frau, insbesondere der Mutter und „Ver-Söhnung“ mit einem Nachholen von Vaterkontakt

Standortbestimmung in persönlichen, partnerschaftlichen, familiären, beruflichen und öffentlichen Bereichen

Entwicklung einer heilsamen Selbstfürsorge

Rituale, wie „Kreatives Kämpfen“ u.a., als Instrument, um sich im unmittelbaren Zusammenspiel von Körper, Gefühl und Gemeinschaft zu erleben

Details
Leitung: Theo Delfmann  
Termin: SA, 17.02.2018 von 10:00 bis 17:00 Uhr
SO, 18.02.2018 von 10:00 bis 16:00 Uhr
(14 Unterrrichtsstunden)
Kosten: 119,00 €
105,00 € (ermäßigt)

Ort: Kobi-Räume
Adlerstraße 81-83
44137 Dortmund
Kurs-Nr.: kb1605183
Anmelden